Alle zwei Jahre findet in Verden an der Aller das  Landesjugendcamp der Hannoverschen Landeskirche statt. Auch in diesem Jahr haben sich wieder über 2000 Jugendliche und Mitarbeiter aus der ganzen Landeskirche und Gäste aus 9 weiteren Ländern unter dem Motto “Die Mischung macht’s getroffen. Dabei gibt es Großveranstaltungen für das ganze Camp, die in diesem Jahr von der Band Beautiful One aus Osnabrück musikalisch begleitet wurden. Darüber hinaus hat jeder Sprengel ein eigenes Festzelt das inhaltlich und Dekorativ selber gestaltet werden.

Unser Sprengelzelt stand unter dem Motto “Ausschalten zum Auftanken”. Schwerpunkte waren für uns dabei der Ökologische Gedanke und Geistliche Impulse. Für einen Smoothie mussten die Teilnehmer an einem Fahrrad in die Pedale treten um einen angeschlossenen Mixer in Bewegung zu setzen, auf einem anderen Fahrrad konnte das Handy aufgeladen werden und in unserem Bistro wurden Würstchen und vegetarische Würstchen verkauft, die aus einem Hof aus der Region stammten. Für diese Ideen hat der Sprengel dann auch den goldenen Salzstreuer für Nachhaltigkeit verliehen bekommen.

Auf unserer Sprengelbühne war das Programm bunt gemischt, von einem Lobpreiskonzert bis hin zu Gruppentänzen und Stundengebeten am Samstag war alles vertreten. Das Speed Dating am Anfang des Camps und unsere Chill Area haben viele TeilnehmerInnen in unsere “Blue Lounge Osnabrück” gezogen. Da das Wetter in unserem Camp so heiß war, hat die freiwillige Feuerwehr Verden kurzerhand ihr Übungslöschen ins Camp gelegt und somit für eine kühle Erfrischung gesorgt.

Aus dem Kirchenkreis Osnabrück waren wir in diesem Jahr mit über 30 Menschen beim Camp. Kurz vor der Abreise nach Osnabrück waren sich die TeilnehmerInnen dann einig: Es hat sich gelohnt diese Reise anzutreten. Wir sehen uns also 2018 wieder, wenn es heißt Landesjugendcamp in Verden!

 

20160603_20430520160604_15023620160603_20224120160603_220011 20160603_211710 20160604_114439

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.